Drucken

Damen Kleider Gr 44 - 48

Damen Kleider Gr. 44 - 48

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Bonita Stretch Kleid bunt Trägerkleid Gr 44 - 46 XL

Artikel-Nr.: 3475

Traumhafte Halsketten & Colliers. Klassisch elegant . Für jeden Anlass das passende Schmuckstück, sportlich, elegant oder verspielt

39,95 € *
Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

Frankenwälder Kleid Kurzarm Gr 44

Artikel-Nr.: 8379

Maße: Schulterbreite: 47cm Brustweite: 60cm Gesamtlänge: 108cm Taillie: 59cm Kurzarm

 100% Viskose

 

24,95 € *
Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

Jean Claire Kostüm Kleid + Tunika / Jacke Gr. 44

Artikel-Nr.: 3048

Finden Sie den passenden Blazer für einen überzeugenden Auftritt im Büro oder bei der nächsten Festlichkeit

29,95 € *
Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar
*
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Damen Kleider Gr. 44 - 48

Strickkleid, Stretchkleid, Sommerkleid, Ballkleid, Hochzeitskleid, Reitkleid, Cocktailkleid, Abendkleid, Ballkleid, Etuikleid,  Dirdl, kleines Schwarzes, Hemdkleid, Figurbetonte Kleider, Kleider für Hochzeiten, geblümte Kleider, Spitzenkleider, Kleider für Schwangere, Maxikleider, Partykleider, Kleider in Übergröße, Bandeaukleid

Das Kleid für verschiedene Gelegenheiten

Bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts unterscheidet man zwischen Putzkleidern und Tageskleidern. Eine Ausnahmeerscheinung stellt das Reitkleid dar, welches in den frühen Modezeitschriften auch als Amazone oder Amazonenkleid bezeichnet wird. Um 1820 gibt es neben dem Tageskleid, welches drinnen und draußen getragen wurde, auch das Negligé bzw. Morgenkleid. Ab ca. 1840 nimmt die Differenzierung der Kleider nach Anlässen zu, bis um 1870 die größte Bandbreite an Kleidformen erreicht ist. So kam es vor, dass sich eine Dame der gehobenen Gesellschaft mehrmals am Tage umkleidete.

Es existieren zu diesem Zeitpunkt folgende Kleiderformen:

Morgenkleid oder Negligé

Promenadenkleid bzw. Stadtkleid

Besuchskleid bzw. Visite oder Visitentoilette

Nachmittagskleid

Abendkleid oder Gesellschaftskleid

Ballkleid bzw. Putzkleid

Hosenkleid

Reisekleid

Reitkleid

Hochzeitskleid


Um ca. 1885 stehen auch Kleider für die neuen Sportarten wie Rad fahren oder Tennis spielen zur Verfügung. Die verschiedenen Kleiderformen unterscheiden sich durch Schnitt, Material, ggf. Farbe und Verarbeitung.

Im Verlauf des 20. Jahrhunderts erforderten immer weniger Anlässe ein eigenes Kleid; die Unterschiede zwischen den Kleiderarten verwischten und schließlich verlor das Kleid überhaupt seine Bedeutung als das hauptsächliche Obergewand der Frau. Ab den 60er Jahren blieb von den oben genannten nur das Ballkleid als einem bestimmten Anlass gewidmetes Kleid übrig; dafür kam das Cocktailkleid hinzu.

Ab dem Ende des 20. Jahrhunderts unterscheidet man Kleider eher nach Material und Form, z. B.:

App

App

App

App

Artikelzustand:

Neu: Neu, ungetragen

Modenschauware: 1 x getragen auf einer Modenschau oder bei einem Fotoshooting

Wie Neu: 1 - 5 x getragen, minimalste Gebrauchsspuren, sollte gereinigt werden

Sehr gut: getragen, geringste Gebrauchsspuren möglich, sollte gereinigt werden

Gut: getragen, leichte Gebrauchsspuren, sollte gereinigt werden